Katzenzucht der echten Kartäuser Katzen

Emilia aus dem Hause Grinke – unsere Zuchtkatze

Emilia ist die anhänglichere, definitiv. Sie begrüßt uns morgens nach dem Aufstehen und freut sich besonders, wenn wir in die Küche gehen. Dort schaut sie uns dann mit ganz großen Augen an und freut sich über ihr Futter.

An das Streicheln hat sie sich gewöhnt und fordert es mitlerweile auch ganz zaghaft ein. Auf dem Arm genommen, macht sie es sich auch schon mal kurzweilig gemütlich.

Aber am liebsten tobt sie mit ihrer Schwester durch das Haus und fordert auch mal die Großen zu einem Tänzchen heraus.

Raufen ist auch immer ein tolles Spiel, nur verlieren möchte sie nicht. …dann quietscht die Kleine. 😸

Unser Kater Collin hat es ihr besonders angetan. Dem würde sie am liebsten überall hin folgen.

Emilia ist einfach eine süße Kuschelkatze – eine hübsches Chartreux-Mädchen eben!

Kleine Emilia macht eine Pause, 6 Wochen alt

Eden aus dem Hause Grinke – unsere Zuchtkatze

Eden ist insgesamt die schüchternste und scheuste unserer Katzen und ließ sich lange nicht streicheln. Sie mochte es einfach nicht.

Mit viel Geduld und Verständnis haben wir ihre Zuneigung so langsam für uns gewinnen können. Mittlerweile folgt sie mir jedes Mal ins Badezimmer, setzt sich auf den Badewannenrand und wartet auf Steicheleinheiten.Dort lässt sich dann genüßlich kraueln und schnurrt auch mal. Aber alles immer mit kleinen Pausen.

Tagsüber und immer, wenn man an ihr vorbeigeht, fordert uns vehement quietschend (nicht miauend) zum Spielen auf und tobt dann wie eine Verrückte hinter dem Federwedel her. Egal ob Katze, Kater oder Tür im Weg sind. Aber auch kleine Verfolgungsjagden mit ihrer besten Freundin Ciara und auch mit dem Kater sind toll. 

Nachts macht Eden es sich jetzt gerne auf unseren Füßen richtig bequem. Dort liegt sie bis die Vögel zwitschern und sie auf ihre Steifzüge durchs Schlafzimmer geht.  😹

Eden hat ihren eigenen Kopf und ähnelt in ihren Streichel-Eigenschaften eher einem Katers.

Eden, eine kleines,echtes Kartäuser Katzenmädchen

  • geboren am 15.09.2018
  • Mutter: Pauline von Roit zu Hoya
  • Vater: Yoshua vom Lauerhof
  • Stammbaum von Eden

Ciara du Coquin bleu

Unsere „Sööt-Snuut“(= süße Schnute). Ciara ist ein Goldstück von Chartreux-Katze. Sie ist lieb, anhänglich, entzückend, frech, genießerisch, redselig und noch vieles mehr wie es sich für eine echte Kartäuser Katze gehört. Ja, auch redselig. Sie mauzt dich so lange an, bis sie endlich ihren Willen bekommt.

Ciara ist unser kleines Sensibelchen. Raufspiele und Verfolgungsjadgen mit den anderen Katzen sind ihr suspekt, da versteckt sie gerne. Aber beim Spielen mit uns wird sie zur Drift-Queen. Wie eine Verrückte läuft sie quer durch den Raum, hüft in ihren roten Rascheltunnel und rutscht mit diesem dann 2-3 Meter weit. Auch gerne mal um die Kurve. (Vielleicht haben wir zuviel „Tokyo Drift“ mit ihr gesehen. 😹)

Ansonsten liebt sie es, nachts mit uns zu kuscheln. Egal welche Position wir zum Schlafen gefunden haben, sie findet die kleinste Kuhle, um sich gaaaaanz eng an einen zu schmiegen. Irgendwann kuschelt sie uns noch aus dem Bett…

…und dafür lieben wir sie!

  • (kastriert)
  • geboren am 02.03.2014
  • Mutter: Bea Della Casa-Prima
  • Vater: David v. Oranna