Chartreux Cattery - Mang de Meren

Die Chartreux

Das Aussehen der Chartreux

Der Körper

Die Chartreux ist allgemein eine mittelgroße, muskulöse und kräftige Katze, wobei es deutliche Unterschiede zwischen Kater und Katze gibt. Der Kater ist mit seinen 5,5-8 kg wesentlich größer und schwerer als die Katze mit ihren verglechweise leichten 3,5-4,5 kg. Hierbei haben die Kater eine viel breitere Brust und die typischen breiten Kater-Backen.

Die Beine sind in Proportion zum Körper mittellang mit kräftigen Muskeln versehen. Die Fußballen weisen eine typische blaugraue Färbung auf.

Mang de Meren_Chartreux_Kopf Kater

Der Kopf

Der Kopf hat von vorne betrachtet die Form eines Trapezes, an der Stirn breit und zum Kinn hin schmaler, aber nicht spitz. Die mittelgroßen Ohren sitzen relativ hoch am Kopf.

Die Augen

Die Augen sind groß, offen und nicht ganz rund. Hierbei ist der äußere Augenrand etwas nach oben gezogen, sodass die Chartreux einen aufgeweckten und lebhaften Blick erhält. Die Augenfarbe reicht von gelb zu orange, von bernsteinfarben zu dunklem Kupfer.

Mang de Meren_Chartreux_Schwanz

Der Schwanz

Der Schwanz ist in seiner Proportion zum Körper mittellang und läuft zum Ende hin spitz zuläuft.

Mang de Meren_Chartreux_Nase

Die Nase

Die Nase ist breit und gerade und keine Stupsnase. Der Nasenspiegel zeigt eine typische blaugraue Färbung.

Mang de Meren_Chartreux_Fell

Das Fell

Die Chartreux hat ihr typisches Fell aus der Ursprungszeit beibehalten: kurz, dicht und wollig. Das Unter- und das Oberfell bilden sich aus abwechselnd kurz und lang wachsenden Haaren. Die Schattierungen der Fellfarbe reichen von Schattierungen von Blau, von hellem graublau bis zu dunklerem graublau.

Der Charakter der Chartreux

Die Chartreux ist eine ruhige, umgängliche und unkomplizierte Katze. Sie miaut nicht (oder sehr selten) und macht ihre Menschen sehr subtil auf ihre Bedürfnisse und Wünsche aufmerksam. Kann sich aber den jeweiligen Situationen gut anpassen und ist somit eine gute Reise-Begleitung. In Frankreich wird sie auch “Hundskatze” genannt, weil sie problemlos an der Leine gehen kann. Es gibt aber auch besondere Chartreux-Exemplare, die mit ihren Familien auch ohne Leine spazieren gehen.

Die Chartreux als gesellige Gefährtin liebt es, mit Artgenossen, anderen Tieren oder ihrem Lieblingsmenschen viel Zeit zu verbringen: beim Kuscheln, Spielen oder einfach mal so. Sie ist aber auch jedem Besucher offen gesinnt und begrüßt ihn sehr freundlich.

Regelmäßige Jagdspiele müssen unbedingt sein, da wird sie zur Wildkatze und fängt alles: Federwedel, Plüschmäuse, Tischtennisbälle oder auch mal unsere Finger und der Wolldecke, wenn sie darf.

Aber am liebsten sind der anhänglichen Chartreux die gemeinsamen Kuschelstunden, ob auf oder unter der Decke, am Fußende oder dicht an dich gekuschelt, sie braucht ihren Lieblingsmenschen und will nicht ohne sein. Dabei hat sie eine selbstständige Persönlichkeit und hat durchaus auch mal ihren eigenen Kopf.

Britisch Kurshaar vs. Chartreux/Kartäuser

CHA-BKH-Vergleich

Chartreux, Kartäuser oder Britisch Kurzhaar (BKH) – drei Namen für zwei unterschiedliche Katzenrassen, die immer noch groß Verwirrung bringen; vor allem, weil sie auch heute noch von vielen Züchtern und auch Katzenvereinen falsch benutzt werden. 

Der Grund hierfür ist die in den Siebzigern stattgefundene Vereinigung der Chartreux (zu deutsch “Kartäuser”) und der Britisch Kurzhaar zu einer Rasse unter dem Namen “Chartreux”. (Mehr zur Geschichte der Chartreux →)

Besonders im deutschsprachigen Raum wurde auch nach der Trennung dieser Hybrid-Rasse die Übersetzung “Kartäuser”  auch weiterhin fälschlicherweise für die British Kurzhaar benutzt.

Der Missbrauch des Namens “Kartäuser”führt leider auch heute noch viele Kartäuser-Interessenten in die Irre, da es sich auf den ersten Blick zwar um graue Katzen handelt, sie aber im Körperbau und Wesen doch sehr unterschiedlich sind.

Schaue dir in der folgenden Tabelle die Unterschiede an oder siehe dir einmal einen exemplarischen Stammbaum-Vergleich zwischen einem Chartreux Kater und einer Britisch Kurzhaar Katze an.

↔ verschiebbare Tabelle ↔

Chartreux

Britisch Kurzhaar

- kräftig, fest, muskulös
- breite Brust

Körper
Körper

- gedrungen

- muskulös

- kurzer, kräftiger Hals

- breite Brust

- Trapezform durch die Backen
- nicht gewölbte Stirn
- schmaler Abstand zw. den Ohren

Kopf
Kopf

- rund
- massiv
- breiter Schädel
- rundlich gewölbte Stirn
- leichte Einbuchtung
- deutlicher Stopp der Nase

- hoch am Schädel sitzend (aufgeweckter Eindruck)
- leicht nach außen auslaufend

Ohren
Ohren
- klein
- an den Spitzen leicht abgerundet
- seitlicher am Kopf sitzend

- breit
- gerade
- keine Stupsnase

Nase
Nase

- kurz

- breit

- leichte Einbuchtung

- deutlicher Stopp (Stupsnase)

- groß, offen
- lebhaft
- nicht allzu rund
- der äußere Augenrand ist leicht nach oben gezogen

Augen
Augen

- groß
- rund
- weit geöffnet
- weit auseinander gesetzt

- mittellang
- dünner zulaufend
- das Ende ist in seiner Form gerundet

Schwanz
Schwanz

- kurz

- dick

- leicht gerundet an der Spitze

Stammbaum-Vergleich

Wenn du es nun genau wissen möchtest, ob die ausgesuchte Katze eine Chartreux oder eine Britisch Kurzhaar ist,
lasse dir die Stammbäume zeigen und achte auf folgende Rassecodes:

Chartreux (Kartäuser) = CHA
Britisch Kurzhaar = BKH, BSH, BRI

Chartreux

Chartreux-Stammbaum

Britisch Kurzhaar

Britisch Kurzhaar-Stammbaum

Quelle: https://www.pawpeds.com/