Chartreux Cattery - Mang de Meren

Wissenswertes zur Abgabe unserer Kartäuser-Katzenbabys

Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter, die man sich wünschen kann.

Pablo Picasso

…und genau das spiegeln auch alle unsere Chartreux-Katzen wider. Sie wohnen mit uns zusammen in einem großen Haus und nehmen so an unserem alltäglichen Leben zu 100% teil. Ja, teilweise bestimmen sie dieses sogar. 😍

Unsere Liebe und Leidenschaft

Wir investieren jede Minute des Tages und unsere vollständige Liebe in unsere Hobbyzucht. Wir begleiten die Muttis zu jeder Zeit vor, während und nach der Trächtigkeit und nehmen teil an der Entwicklung der Katzenbabys, denn nur so können wir eine vollständige art- und verhaltensgerechte Versorgung gewährleisten. Die Gesundheit und Vitalität haben für uns oberste Priorität.

Bist du bereit für eine Chartreux?

Vor dem Kauf einer Chartreux oder allgemein vor dem Kauf einer Katze sollten ein paar grundlegende Dinge wie bspw. Katzenallergie, Zeit für eine Katze oder Urlaubsvertrtung durchdacht werden. Ein paar Denkanstöße hierzu ist in dem Artikel “Grundlegendes zum Katze kaufen” zusammengefasst.

Falls die Frage auftauchen sollte, “warum Rassekatzen so teuer sind“, gibt der Bericht des 1.DEKZV e.V. einen kleinen Hinweis.

Die letzte und wichtigste Sache, die du wissen musst, ist: Du brauchst Zeit! Die Chartreux ist zur Zeit eine sehr gefragte Rasse, sodass es für alle Würfe eine Warteliste gibt.

Die Warteliste für unsere Kitten

Wir wollen natürlich gerne wissen, wie und wo unsere Katzenbabys ihr weiteres Leben genießen dürfen und möchten daher alles über die neuen Familien wissen. Wir freuen uns über jeden Anruf, jede E-Mail, SMS oder andere Nachricht und nehmen uns gerne die Zeit für Deine Fragen. Doch doch wer ein ernsthaftes Interesse an der Aufnahme eines unserer Kitten hat und wer auf die Warteliste gesetzt werden möchte, den bitten wir unseren kurzen Bewerbungsbogen (→ Zum Bewerbungsbogen) auszufüllen.

Eine weitere Grundvoraussetzung für einen möglichen Kauf ist mindestens ein persönliches Kennenlernen, denn es sollte gegenseitige Sympathie herrschen.

Die Chemie muss stimmen

Unsere Katzen und natürlich auch die Kitten sind unsere Familie und Du wirst auch ein Teil davon, wenn Du eines unserer Schätze bei Dir aufnimmst. Daher muss zwischen allen Parteien – uns, Dir und unseren Katzen – absolute Sympathie herrschen.

Katzen sind sehr feinfühlige Tiere und spüren jede Deiner Schwingungen. Sie zeigen uns ganz deutlich, ob Du ihnen wohl gesonnen bist oder Zweifel hast. Und bei der Auswahl der neuen Familien legen wir daher großen Wert auf eine positive Annahme durch unsere Katzen. Da kann es auch mal vorkommen, dass wir Dir nach einem Besuchstermin absagen müssen.

Abholung der süßen Katzenbabys

Das standardisierte Abgabealter für Kitten ist normalerweise ab der 12.Woche. Wir entscheiden uns aber bewusst gegen eine exakte Abgabe in der 12.Woche und geben unsere Kitten je nach ihrem Entwicklungsstand an die neuen Familien weiter. Wir möchten der Mutter und den Katzenbabys eine maximale gemeinsame Familienzeit und eine optimale Entwöhnung der Kitten ermöglichen. Durch dieses Mehr an Zeit können sich die Kitten körperlich wie geistig noch stärker und besser entwickeln. Somit findet die Abgabe zwischen der 13. und 14. Woche statt. Auch in diesem (noch sehr jungen) Alter haben die Kitten nichts von ihrer Niedlichkeit und Verspieltheit verloren, sondern werden die neuen Familien genauso verzücken.

Gesundheitsvorsorge der Katzenbabys

Zu dem Zeitpunkt haben die Kitten (wie auch alle unsere erwachsenen Katzen) eine bestmögliche tierärztliche Gesundheitsvorsorge erhalten. Bei der Abgabe sind die Katzenbabys

  • mehrfach entwurmt und
  • haben die Grundimmunisierung sowie die Folgeimpfungen gegen Katzenschnufen und Katzenseuche.
  • Unsere Kitten bekommen vom Tierarzt einen Mikrochip zur eindeutigen Identifizierung gesetzt.
  • Unsere Kitten sind wie alle unsere Katzen beim 1.DEKZV (1.Deutscher Edelkatzenzuchtverband e.V.) registriert und erhalten dadurch einen Stammbaum.
  • Unsere Kitten bekommen einen Heimtierausweis für die Reisen in andere EU-Mitgliedstaaten sowie die Schweiz. (Laut einer EU-Verordnung über das innergemeinschaftliche Verbringen von Tieren müssen auch Katzen, die Grenzüberschreitend transportiert werden, einen Heimtierausweis, eine Mikrochip-Identifizierung sowie einen gültigen Tollwutschutz besitzen. → Siehe hierzu “Regelungen zur Einreise mit Hunden, Katzen und Frettchen in die Europäische Union”)

Wichtig zu wissen

  • Die Katzenbabys wachsen bei uns im Haushalt auf. Sie erfahren von Anfang an alle wesentlichen Geräusche wie Fernseher, Kaffeemaschine und Staubsauger und machen ihre Erfahrungen mit Sofas, Stühlen, Gardinen, Treppen, Kratzbäumen, Katzentoiletten und anderen Katzen. Daher sind sie (fast – die neue Eingewöhnung liegt beim neuen Liebhaber) vollständig sozialisiert.
  • Daher geben wir unsere Kitten nur als Wohnungskatzen ab. Wir lieben jede Katze über alles, und wünschen ihnen ein langes Leben. Wohnungskatzen werden in der Regel 15-20 Jahre alt (und sogar älter), während Freigänger aufgrund der Gefahren draußen nur eine Lebenswerwatung von 10-12 Jahren haben. (Daher machen wir hier keine Ausnahmen.)
  • Katzen sind keine Einzelgänger wie immer vermutet wurde. Sie lieben die Gesellschaft von Artgenossen genauso wie von ihren Lieblingsmenschen bzw. ihrer Familie. Wir finden es schöner, wenn die Familien dem auch gerecht werden. Daher werden Anfragen nach einem Geschwisterpärchen bzw. die Aufnahme einer zweiten Katze vorrangig behandelt.
  • Sollten sind besondere Freundschaften zwischen zwei Kitten ergeben, behalten wir uns vor, diese nur als Pärchen abzugeben.
  • Da das Immunsystem der Kitten bis zur ersten Grundimmunisierung noch nicht vollständig ausgereift und so anfälliger für Infektionen ist, findet das erste Kennenlernen erst ab der 8.Lebenswoche und somit nach der ersten Impfung statt. In dem Alter haben sich die Charakterzüge der Kitten schon sehr gut entwickelt und sie interessieren sich vermehrt für Geschwister und Umwelt, sodass auch die neuen Familien viel mehr Freude an dem Termin haben werden. Der erste Besuch ist also ab der 8.Woche vorgesehen.
  • Bei diesem Besuch entscheiden wir auch, ob wir die Katzenbabys an die neuen Familien abgeben und schließen einen Reservierungsvertrag für das ausgesuchte Kitten ab. (Der Kaufvertrag wird dann kurz vor der Abholung versandt.)
  • Wir bitten um Verständnis, dass wir Kitten nur mit einer Anzahlung von 500,- Euro verbindlich reservieren können. Wir weisen darauf hin, dass die Anzahlung nur unter bestimmten Bedingungen zurückerstattet werden kann.
  • Zum Wohle und zum Schutz der Katze bzw. der Katers ist eine Kastration dringend zu empfehlen. Nicht kastrierte Tiere versuchen ihre natürlichen Triebe auszuleben; können sie dies nicht, werden sie verhaltensgestört und krank. Nach dem Tierschutzgesetz §1 darf niemand einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen. Bitte übernehmen auch Sie die Verantwortung.
  • Unsere Kitten bekommen zum Auszug für die ersten Tage der Eingewöhnung ein kleines Starterset mit. Das Set beinhaltet das bekannte Futter für 1 Woche, Katzenstreu, Spielzeug und die Lieblingsdecke mit dem Duft der Geschwister und der Mutti.

Bei Fragen zur Haltung, Fütterung, Gesundheit und vieles mehr stehen wir immer zur Verfügung. Wir lieben jedes Katzenbabys über alles und möchten nur das absolut Beste.

Wir freuen uns über jede Deiner Nachrichten! Also schreib uns einfach: info@katzen-kosmos.de

Du möchtest ein wunderschönes Chartreux-Baby von uns aufnehmen, dann nutze unseren Bewerbungsbogen: → Zum Bewerbungsbogen.